Kreis Göppingen / swp Die Wolkenbrüche am Samstag und Sonntag liefen glimpflich ab. Doch die Experten warnen nun vor Dauerregen.

Wie aus Kübeln schüttete es am Samstagnachmittag und am Sonntagabend im Landkreis. Dadurch kam es zwar zu einzelnen Feuerwehreinsätzen, doch es blieb bei glimpflichen Folgen.

Überschwemmung in Uhingen-Nassach

Im Uhinger Ortsteil Nassach musste die Feuerwehr  nach dem Wolkenbruch anrücken, den Rechen eines Baches reinigen und Häuser mit Sandsäcken vor übertretendem Wasser schützen.

In Göppingen kam es in der Heinrich-Landerer-Straße zu einem verstopften Kanal, berichtete die kommissarische Leiterin der Integrierten Leitstelle in Göppingen, Sabine Nuding.

Dauerregen mit Unwettercharakter angekündigt

Für Dienstag und Mittwoch rechnen die Meteorologen mit kräftigem Dauerregen mit Unwettercharakter. Die Leitstelle  sei zunächst normal besetzt, bei Bedarf rufen die diensthabenden Disponenten aber Verstärkung, um eventuell verstärkt eingehende Notrufe gut abarbeiten zu können.

Das könnte dich auch interessieren:

Das Göppinger Technologieunternehmen Teamviewer wurde bereits 2016 Opfer eines Cyberangriffs. Jetzt wurde der Übergriff bekannt.