Wohin zu bei schönem Wetter? Aufgrund der Reisebeschränkungen durch Corona sind Ausflugsziele in der Region besonders gefragt.

Wo ihr im Kreis Göppingen gut wandern könnt

  • Der Löwenpfad „Filsursprung-Runde“ mit rund 14 Kilometern Länge in Wiesensteig startet am Parkplatz Papiermühle und führt durch das Autal auf die Albhochfläche. Von der Burgruine Reußenstein blickt man ins Neidlinger Tal und auch auf dem weiteren Weg eröffnen sich tolle Ausblicke. Der Höhepunkt ist der Filsursprung mit beeindruckender Landschaft, Schutzhütte und Grillstellen.
  • Die Geislinger Felsentour zählt ebenfalls zu den Löwenpfaden. Wer einen steileren Anstieg mag, kann zuerst zum Bismarckfelsen wandern, der Anstieg zum Anwandfelsen ist weniger anspruchsvoll. Nach dem Bismarckfelsen geht es durch das Eybacher Felsental. Ein imposanter Ausblick bietet sich vom Himmelsfelsen, von wo es zum Anwandfelsen und wieder bergab zum Ursprungsort der etwa 10 Kilometer langen Rundtour geht.
  • Der Oberbergfelsen über Bad Ditzenbach liegt am Löwenpfad Höhenrunde, lässt sich aber auch von Bad Ditzenbach aus schnell erreichen. Bei den zertifizierten Löwenpfaden kommen sowohl Anfänger als auch geübte Wanderer auf ihre Kosten. Ein Abstecher zur Burgruine Hiltenburg lohnt sich.
  • Die Messelberg-Tour über Oberweckerstell gehört ebenfalls zu den Löwenpfaden und bietet eine herrliche Landschaft und einen Ausblick über Donzdorf und die Nordalb, mit Flugplatz und Gleitschirmstartplatz – auch für Kinder interessant.
  • Die Ave-Maria-Tour bei Deggingen hat eine Länge von etwa 9 Kilometern. Start ist an der Wallfahrtskirche, von dort aus geht es durch den Wald hinauf zum Kilianskreuz und dann am Albtrauf entlang.
  • Der Wind- und Wetter-Erlebnispark zwischen Stötten und Schnittlingen ist ein beliebtes Ziel für Familien. Dort gibt es nicht nur Stationen mit Infotafeln zu entdecken, sondern auch die mächtigen Windkrafträder auf der Schwäbischen Alb. Von Geislingen erreicht ihr den Erlebnispark über Stötten, aus Richtung Böhmenkirch gelangt ihr über Treffelhausen und Schnittlingen ans Ziel.
  • Auf den Spuren der Staufer: Der Rundweg Burg Hohenstaufen, der unter anderem an der Spielburg vorbeiführt, ist für Wanderer jeden Alters geeignet. Auf der Burguine bietet sich eine ausgedehnte Pause an.