Drackenstein Waldarbeiter lebensgefährlich verletzt

SWP 14.11.2014

Bei einem Arbeitsunfall ist am Donnerstagmorgen ein Waldarbeiter bei Drackenstein lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei dazu weiter mitteilt, war der 27-jährige Mann kurz vor 9 Uhr an einem abschüssigen Waldstück beschäftigt und wollte mit seinem Traktor vermutlich wenden. Dabei geriet der Schlepper auf dem nassen Untergrund ins Rutschen. Der Traktor glitt 150 Meter den steilen Hang hinab. Dabei wurde der 27-Jährige aus dem Fahrzeug geworfen.

Ein Arbeitskollege hatte das Unglück beobachtet und alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Die Feuerwehren rund um Drackenstein eilten ebenso wie die Bergwacht Geislingen-Wiesensteig und die Bergwacht Göppingen mit Helfern an den Unglücksort. Die Bergwacht konnte den Waldarbeiter retten. Nach Mitteilung der Polizei hat der Verunglückte am Rücken "schwerste" Verletzungen erlitten. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. Er wurde in eine Klinik gebracht. Den Schaden am Traktor schätzt die Polizei auf 70 000 Euro. Der Schlepper muss erst noch aus dem unwegsamen Gelände geborgen werden.