Demokratie Wahl 2019: Ebersbach sucht Helfer

Ebersbach / SWP 07.12.2018

Am Sonntag, 26. Mai 2019, ist großer Wahlsonntag in Baden-Württemberg. Auch wenn es noch eine Weile dauert bis dahin, sucht die Stadt Ebersbach dennoch bereits Wahlhelfer. Wahlen erfordern viel ehrenamtliche Mitwirkung. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben werden die Mitglieder der Wahlbezirke vom Bürgermeister aus den Wahlberechtigten und Gemeindebediensteten bestimmt, so informiert die Stadt Ebersbach. Dies bedeutet: Sowohl am Wahltag beim Urnengang in den Wahllokalen, bei den Arbeiten in den Briefwahllokalen und natürlich besonders am Wahltag ab 18 Uhr beim Auszählen bis zur Feststellung des Wahlergebnisses werden viele ehrenamtliche Wahlhelfer benötigt.

Wegen der großen Anzahl der durchzuführenden Wahlen können an diesem Wahltag nur ein Teil der Stimmzettel in den Wahllokalen ausgezählt werden. Die weiteren Auszählarbeiten werden dann am Montag, 27. Mai, im Rathaus festgesetzt. Die Ebersbacher Stadtverwaltung schätzt sich nach eigener Aussage glücklich über viele langjährige und versierte Wahlhelfer zu verfügen. Dennoch fallen aufgrund von Wegzug, beruflichen Veränderungen und aus Altersgründen immer wieder Personen aus, die ersetzt werden müssen.

Daher ist man stets auf der Suche nach neuen und jüngeren Helfern. Wer Interesse am Ehrenamt als Wahlhelfer hat, wird gebeten, sich bei der Stadtverwaltung zu melden. Kontakt: Stadtverwaltung Ebersbach, Renate Deckenbach, Tel. (07163) 161-235 E-Mail: deckenbach@stadt.ebersbach.de oder Anke Pade, Tel. (07163) 161-237 E-Mail: pade@stadt.ebersbach.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel