Wäschenbeuren Wäschenbeuren vergibt Arbeiten

COP 21.04.2015

Rund 46 000 Euro bezahlt die Gemeinde für die Sanierung des Bahnhofkindergartens. Der Gemeinderat vergab jetzt die Arbeiten. Architekt Dieter Grimm sagte, größter Posten mit einer Brutto-Summe von 12 800 Euro sei die Arbeit an Fenstern und Glasfassaden. Eine Schreinerei aus Maitis wird historische Fenster austauschen sowie die Verglasung im Flurbereich erneuern. Der Rat bat Grimm aber, ein ergänzendes Angebot für eine Dreifachverglasung einzuholen. 11 000 Euro brutto kosten die Malerarbeiten. Für rund 7000 Euro brutto erneuert eine Dachdeckerfirma das löchrige Flachdach, das Gerüst kostet 1500 Euro. Ein Elektriker arbeitet für rund 1000 Euro. Die Schlosserarbeiten kosten 2900 Euro und die Zimmerarbeiten 2100 Euro. Insgesamt unterschreitet die Netto-Summe die bereits im Haushaltsplan 2014 angesetzten 50 000 Euro um 4000 Euro.