Das Martin-Schrack-String-Quartet tritt heute, Donnerstag, um 20.30 Uhr im Schlosskeller in Rechberghausen auf. Dort war die Band nach eigener Aussage schon seit längerem nicht mehr zu Gast. Die Band verzichtet auf das Schlagzeug, alle vier Musiker swingen, was das Zeug hält. "Die Arrangements und Interpretationen des Quartetts waren von einer Spritzigkeit und Abwechslung geprägt, die ihresgleichen sucht", wurden jüngste Auftritte gelobt.

Rainer Hagmann hat eine Vorliebe fürs Improvisieren. Sein musikalisches Ziel ist es, die Effekte der Violine zu erkunden. Werner Acker ist Dozent an der Musikhochschule Stuttgart für Gitarre (Jazz/Pop) und in vielerlei Musikrichtungen zu Hause. Zudem treten Veit Hübner am Bass und Martin Schrack amPiano auf. Die Besucher erwartet ein Abend voller Kurzweil und musikalischen Überraschungen sowie Soloimprovisationen.