Bad Boll Vertrauen in die Geldwirtschaft: Experten tagen

SWP 17.07.2012

. Noch freie Plätze gibt es bei der Tagung "Vertrauen in die Geldwirtschaft" am kommenden Freitag und Samstag an der Evangelischen Akademie Bad Boll. Experten gehen der Frage nach, wie Finanzmärkte nachhaltig reguliert und gesteuert werden können, um verlorenes Vertrauen wieder herzustellen und Krisen zu vermeiden. Dass das vertrauen gelitten hat, steht außer frage: Nach einer aktuellen Studie hat jeder zweite deutsche Bankkunde weniger Vertrauen in Banken als vor einem Jahr. Riskante Geschäfte, Lehmann-Pleite, Libor-Skandal - nur einige Schlagzeilen, die die Glaubwürdigkeit von Bankern und Geldinstituten untergraben.

Nach dem Eröffnungsvortrag durch Prof. Dr. Siegfried F. Franke, Inhaber des Herder-Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik an der Andrássy Universität Budapest, diskutiert Franke mit Hans-Joachim Strüder, Vorstandsmitglied der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) und Martin Kastrup, Finanzdezernent der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Am Samstag zeigt Dr. Dirk Solte vom Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung in Ulm, welche die Risiken das Weltfinanzsystem birgt. Anschließend diskutieren die Europa-Parlamentarier Heide Rühle (Grüne) und Thomas Mann (CDU) über politische Ansatzpunkte zur Lösung der Euro-Krisen. Anmeldung: Telefon: (07164) 79-225.