Hund Vermisst: Schäferhund-Mischling Jakob ist in Wäldern unterwegs

Der zweijährige Schäferhund-Podenco-Mischling Jakob wird seit drei Wochen vermisst. Er ist Fremden gegenüber sehr scheu und ängstlich.
Der zweijährige Schäferhund-Podenco-Mischling Jakob wird seit drei Wochen vermisst. Er ist Fremden gegenüber sehr scheu und ängstlich. © Foto: Privat
Kreis Göppingen / MICHAEL SCHORN 13.11.2014
Der zweijährige Schäferhund-Podenco-Mischling Jakob ist am 23. Oktober in Kirchheim/Teck entlaufen. Seitdem wird er auch immer wieder in den Wäldern im Landkreis Göppingen gesichtet.

Das Frauchen von Schäferhund-Podenco-Mischling Jakob sowie sein Herrchen aus dem Pfälzer Wald waren am 23. Oktober in Tübingen. Jakob hatten sie bei Freunden im Weiler Schafhof in Kirchheim/Teck gelassen. Denn Jakob, ein zweijähriger kastrierter Rüde, ist ein Straßenhund aus Spanien und hat dort wohl schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht. "Er kann gegenüber Menschen, die er nicht kennt, sehr scheu und ängstlich sein", erzählt Jakobs Besitzerin. Großen Trubel und Menschenmassen mag er nicht.

Doch bei den Bekannten in Kirchheim lief Jakob am 23. Oktober weg. Seitdem ist er in den Wäldern unterwegs. "Er wurde schon oft gesehen. Bei Kirchheim und auch an der Gruibinger Steige", erzählt sein Frauchen. "Er läuft wohl regelmäßig seine Runden, und dass, obwohl er sich in dem Gebiet gar nicht auskennt."

Seit drei Wochen wird Jakob nun gesucht, auch der Bad Boller Förster Martin Gerspacher und die Jäger wurden informiert. Das Problem: Jakob kommt nicht, wenn fremde Leute ihn rufen, sondern flüchtet. Daher bittet die Hundehalterin: "Falls er gesehen wird, sollte man sich ihm nicht nähern, sondern umkehren und mich anrufen und mir den genauen Ort mitteilen." Den vielen Menschen, die sich schon bei ihr gemeldet haben und auch den Jägern dankt Jakobs Frauchen für ihr Verständnis. "Es ist toll, wie die Menschen Anteil nehmen", sagt sie.

Info: Wer den zweijährigen Schäferhund-Podenco-Mischling Jakob sieht, soll sich unter Telefon: (0178) 9777 661 melden.