Die Enttäuschung war bei den Unterböhringer Kindergartenkinder groß, als sie am Mittwoch am Dalisberg am Waldlager ankamen – beziehungsweise, was noch davon übrig war. Unbekannte hatten in der Nacht die Tipis der Buben und Mädchen zerstört, die an die Bäume angelehnten Holzpfeiler lagen verstreut auf dem Gelände. Gekappt wurde sogar der Maibaum, den die Kinder zu Beginn ihrer Waldwochen aufgestellt hatten. Das Lager bestand schon seit einigen Jahren. Väter haben das Grundgerüst der Tipis damals hergestellt. Das jetzige Werk der Vandalen „ist brutal ärgerlich“, findet die Leiterin des Kindergartens, Hanna Funk. Doch so einfach lassen sie und ihre „Wettereichen-Indianer“ sich nicht unterkriegen: Sie haben ihr „Lägerle“ wieder notdürftig hergerichtet. „Wir haben schließlich jede Menge Spaß hier im Wald.“