Fortbildung Umweltzentrum stellt neue Kurse vor

In mehreren Kursen lernen die Teilnehmer das Schärfen einer Sense.
In mehreren Kursen lernen die Teilnehmer das Schärfen einer Sense. © Foto: MATTHIAS WEIGERT
Plochingen / SWP 22.02.2018

Das Umweltzentrum Neckar-Fils hat vor einigen Tagen sein neues Programm für dieses Jahr in Plochingen vorgestellt. „Es ist noch umfangreicher und hat neue Angebote und weitere Kooperationspartner“, kündigte der stellvertretende Vorsitzende; Matthias Weigert, zuvor an. Das Programm für 2018 bietet eine Ausstellung, Fortbildungs-Kurse sowie Vorträge, Aktionen und Exkursionen in die Region.

Exkursion zu Manufaktur

Der erste der Ausflüge hat die Manufaktur Jörg Geiger in Schlat zum Ziel. Die Teilnehmer erfahren von ihm „Wie die Birne in den Secco kommt“: Die Gruppe kann in Schlat alle Stationen des Obstes vom Baum bis in die Flasche verfolgen. Gegenstand weiterer Exkursionen sind die Gewinnung von Saatgut und die Auswahl von Stauden für den Garten. Beides erfahren die Teilnehmer jeweils vor Ort in Betrieben.

Gleich mehrere Kurse widmen sich dem Umgang mit der Sense: Ein Landschaftsgärtner zeigt in der ersten von drei Veranstaltungen im Sommer, aus welchen Teilen das Werkzeug besteht und wie es richtig benutzt wird. Im zweiten Kurs zeigen Mitglieder des Sensenvereins Baden-Württemberg, wie das Werkzeug geschärft oder gedengelt wird. Diese Fertigkeit lernen auch die Teilnehmer eines Workshops im Juni, der sich ebenfalls der Handhabung der Sense widmet.

Wissenswertes über Wildkräuter

Mehrere Kurse widmen sich außerdem Tieren und Pflanzen. Die Teilnehmer einer Veranstaltung im März fertigen ein „Haus“ für Wildbienen. Der Kurs ist der Beschreibung zufolge geeignet für Familien. In den weiteren Kursen geht es um den Bau einer stabilen Trockenmauer ohne den Einsatz von Mörtel und um das Einsäen einer Blumenwiese.

In drei Kursen stehen Wildkräuter im Mittelpunkt. Die Teilnehmer einer Veranstaltung im März bestimmen, sammeln und setzten sie dann als Zutat für Smoothies, Salate und für die Zubereitung von „Energie-Bällchen“ ein. Einen Schwerpunkt auf die Körperpflege legt ein anderer Kurs: in ihm verarbeiten die Teilnehmer gesammelte Kräuter zu kosmetischen Produkten. In einem dritten Kurs stellt die Gruppe einen biologischen Käse mit Kräutern her, den die Teilnehmer mit nach Hause nehmen dürfen.

Weitere Informationen zu den Kursen bekommen Interessierte vom Umweltzentrum unter Tel. (07153) 608 69 65 oder per Mail an die Adresse verwaltung@umweltzentrum-neckar-fils.de. Eine Anmeldung ist ebenfalls unter den Kontaktdaten möglich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel