Uhingen Uhinger Feuerwehr: 117 Einsätze absolviert

Uhingen / SWP 19.02.2015
Zu 117 Einsätzen rückte die Freiwillige Feuerwehr Uhingen im vergangenen Jahr aus. Bei der Hauptversammlung wurde auch Bilanz gezogen.

Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Uhingen im Uditorium zeigte sich Kommandant Erwin Frasch mit der Mitgliederzahl von 181 Feuerwehrangehörigen sehr zufrieden. Davon gehören 146 Personen den Einsatzabteilungen an. Der Rest verteilt sich auf die Jugendfeuerwehr und die Seniorenabteilung. Die Wehr musste im Jahr 2014 zu insgesamt 117 Einsätzen ausrücken - davon waren 22 Brände. Insgesamt fielen 1607 ehrenamtliche Einsatzstunden an. Nicht immer ging es glimpflich ab. Zwei Personen konnten bei den Einsätzen nur noch tot geborgen werden.

Im abgelaufenen Jahr baute die Stadt in Holzhausen ein neues Feuerwehrmagazin und schaffte ein neues Löschgruppenfahrzeug (LF 10) an. Kommandant Frasch sagte: "Die Feuerwehr benötigt moderne Technik um gegen moderne Technik vorgehen zu können." Nur so könnten die an die Wehr gestellten Aufgaben bewältigt werden. Die Feuerwehr sei eine Spezialeinheit der Kommune die sich den unterschiedlichsten Gefahren stellt. Dies bei Tag und Nacht, an 365 Tagen im Jahr und bei jedem Wetter.

Mit 13 Neuzugängen in den einzelnen Einsatzabteilungen konnte die Wehr einen neuen Rekord aufstellen. Dies sind Fabian Spindler, Alex Kielkopf, Sven Wiltschek, Michael Schrödel, Max Dannenmann, Maximilian Rücker, Marcel Heer, Nico Klauer, Robin Macke, Alexander Rücker, Oguz Yabantas, Julian Haug sowie Florian Zeller. Von diesen 13 Neuzugängen stammen neun junge Männer aus der Jugendfeuerwehr.

Für 25 Jahre aktive Dienstzeit wurde Hartmut Kümmel aus Sparwiesen mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber geehrt. Für 40-jährige Dienstzeit konnten mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold bereits Mitte 2014 Manfred Steparsch, Karl-Theo Degen und Albrecht Dengler ausgezeichnet werden. Für 50-jährige Mitgliedschaft ehrten Bürgermeister Matthias Wittlinger und Kommandant Frasch den Ehrenkommandanten Gerhard Roth sowie Löschmeister Kurt Pabst.

Die Feuerwehr Uhingen ist in allen Stadtteilen mit einer Einsatzabteilung und einem Gerätehaus samt Einsatzfahrzeug vertreten. Am Hauptort besteht die Wehr aus zwei Einsatzabteilungen. Die Wehr ist zahlenmäßig die viertgrößte im Landkreis Göppingen.

Mehr Infos unter: www.feuerwehr-uhingen.de.