Bad Überkingen Überkinger Festival ist abgesagt

Taucht plötzlich ab: IQ4Y- Geschäftsführer Stefan Tönnesmann.
Taucht plötzlich ab: IQ4Y- Geschäftsführer Stefan Tönnesmann. © Foto:  
DYK 18.06.2015
Stefan Tönnesmann, Geschäftsführer des Bad Überkinger Getränkeabfüllers IQ 4 YOU, verlässt das Unternehmen. Er war gerade dabei das Überkinger Festival zu organisieren, das wegen seines Abgangs nun nicht stattfinden wird.

Die Nachricht kam überraschend: Stefan Tönnesmann zieht sich ganz plötzlich aus dem Unternehmen zurück. Das teilte Tönnesmanns Geschäftspartner Christian Becker mit. Becker ist geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, das im Februar 2013 das Abfüllwerk der Mineralbrunnen-AG Bad Überkingen übernommen hat. "Wir sind alle ganz baff", sagte er spürbar ergriffen. Schriftlich teilte das Unternehmen am Mittwochnachmittag mit, "dass Herr Stefan Tönnesmann aus persönlichen Gründen ausgeschieden ist".

Der 53-Jährige selbst war telefonisch bislang nicht zu erreichen, Näheres über die Umstände seines plötzlichen Rückzugs nicht zu erfahren. Das Überkinger Festival, das er unter dem Markennamen des Mineralwassers als privates Projekt vom 10. bis 12. Juli plante, ist damit ebenfalls Geschichte. Da das Festival ausschließlich von Tönnesmann selbst organisiert wurde, sei er außerstande, das Projekt fortzuführen, teilte Becker mit.

"Den Künstlern wurde abgesagt." Tönnesmann hatte eine Kammerkonzertreihe mit dem Star-Geiger Guy Braunstein in einer Werkshalle veranstalten wollen und damit in der Region Aufsehen erregt. "Das ist ein herber Schlag", sagte der Überkinger Bürgermeister Matthias Heim. Die Absage des geplanten Festivals bedauere er sehr.