Gingen Tradition bleibt im Café

Gudrun (Zweite von rechts) und Herbert Soukop (rechts) befinden sich nun im Ruhestand. Die Brüder ­Elhami und Gezim Muhadri (Mitte) wollen die Tradition des guten Geschmacks fortsetzen – auch mit der „alten“  Belegschaft.
Gudrun (Zweite von rechts) und Herbert Soukop (rechts) befinden sich nun im Ruhestand. Die Brüder ­Elhami und Gezim Muhadri (Mitte) wollen die Tradition des guten Geschmacks fortsetzen – auch mit der „alten“  Belegschaft. © Foto: Schwabenpress
Gingen / Günter Hofer 10.07.2018
Herbert und Gudrun Soukop haben nach 49 Jahren ihr „S‘ Cafe“ in Gingen an Gezim und Elhami Muhadri übergeben und genießen die Ruhe.

Sie haben lange gesucht, um einen neuen Besitzer für ihr Lebenswerk zu finden, das Gingener „Café Soukup“, auch „S’Café“ genannt. Dank der sozialen Medien kamen die alt eingesessenen Konditorei- und Café-Besitzer Gudrun und Herbert Soukop mit den Brüdern Muhadri in Kontakt. Das war im November vergangenen Jahres. Gezim Muhadri war es, der die Verkaufsabsicht der Soukops bei Facebook fand. Im April war es dann soweit, das Café wechselte die Besitzer.

Die Brüder kommen aus Kosovo-Albanien, sind in ihrer Heimat in der Backstube des Vaters aufgewachsen und gelernte Bäckermeister. Gezim Muhadri ist heute der Mann im Vordergrund, bedient im Gastraum und Nebenzimmer mit knapp 110 Sitzplätzen die Gäste. Er steht aber auch hinter der Verkaufstheke, wenn es um Wecken, Brezeln oder Torten geht.

Im Hintergrund werkelt Bruder Elhami in der Küche und  Backstube, zusammen mit dem alt eingesessenen Konditormeister aus Soukops Zeiten und der mit übernommenen Konditorin. Gemeinsam werden die alten Traditionen von Torten und gefertigten Pralinen fortgesetzt. Die Süßigkeiten aus Rezepturen von Herbert Soukop sollen auch weiterhin mit das Aushängeschild des „Café in Gingen“ sein.

Elhami Muhadri ist aber auch mit verantwortlich am Kochtopf für die tägliche Speisekarte, denn im Café wird Mittagstisch serviert und für ältere Bürger ein Tages­essen mit Bringservice zubereitet. Ergänzt wurde zwischenzeitlich die Speisekarte um Pizzen, die zum Beispiel im Freisitz der neuen Gartenwirtschaft mit ihren 40 Sitzplätzen verspeist werden können.

Mit der Übergabe an die Muhadri-Brüder ging in Gingen eine Ära zu Ende. Das Gebäude an der Ecke Hindenburg- und Bahnhof­straße aus dem Jahre 1870 ist den alt eingesessenen Gingenern noch als Gaststätte „Löwen“ bekannt. 1969 kaufte der Vater von Herbert Soukop das Haus. Während der  gleich anschließenden Umbauzeiten verstarb er jedoch und Herbert Soukop war von da an alleiniger Chef. 1990 wurde zum zweiten Mal umgebaut und die neue Backstube entstand.

Herbert und Gudrun Soukop bauten während ihrer langen Zeit im Café eine enge Bindung zu ihren Mitarbeitern auf. So ist es kein Wunder, dass der 1975 eingestellte Konditorlehrling heute als Konditormeister sozusagen als „Inventar“ mit an die Brüder Muhadri übergeben wurde.

Herbert Soukop war in seiner aktiven Zeit in der Backstube ein Tüftler. Gerne erinnert er sich zurück an die Zeit um 1992, als er auf Anraten von Ulrich Kumpf eine Bierpraline kreierte. Die überregionale Presse und das ZDF mit seiner Sendung „Leute Heute“ besuchten daraufhin das „S’Café“ in Gingen.

Froh über Nachfolge

Herbert und Gudrun Soukop sind froh, dass es nach langer und intensiver Suche gelungen ist, einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Nachfolger für das Unternehmen und das gesamte Gebäude gefunden zu haben. Dass der Wecker um 4 Uhr in der Früh läutet, gehört bei dem 71-jährigen Herbert und bei der 68 Jahre alten Gudrun  Soukop nun der Vergangenheit an. Gemeinsam genießen sie den verspäteten Renteneintritt und die damit verbundenen Annehmlichkeiten nach einem harten Arbeitsleben. Dazu zählen Radtouren durch den Landkreis und viel Zeit für die vier Enkelkinder.

Doch ganz lassen können sie es nicht, denn „S’Café“ war ihr Lebenswerk. Wenn ein Anruf kommt, helfen sie auch heute noch bei den Brüdern Muhadri aus.

Info Ab kommenden Monat hat das „Café in Gingen“ täglich von 6 bis 20 Uhr geöffnet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel