Heiningen / INGE CZEMMEL  Uhr
Im Amadeus in Heiningen spielt wieder Musik - Live-Musik zum 25. Geburtstag. Das Programm der nächsten Wochen kann sich sehen und hören lassen.

Immer mal wieder stand es kurz vor dem Exitus, das Bistro Amadeus in Heiningen. Zum Glück fand sich bisher auch immer jemand, der sich mit lebensrettenden Maßnahmen auskannte. Sechs Jahre lang hielt eine Hobbywirte-Crew den beliebten Treffpunkt über Wasser und hauchte ihm mit vielfältigen Veranstaltungen kulturelles Leben ein. Als die Truppe im Frühjahr die Segel strich, fanden sich mit der Familie Tkotz zum Glück schnell Pächter, die die Kneipe ganz im Sinne der Gäste weiter betreiben: mit Musik und Tralala.

Zum Geburtstag gibt es jetzt viel Live-Musik. Den Auftakt machen heute "Jogi and friends" mit Jazz and Oldies. Die Reihe mit Jürgen Rothfuß und Freunden ist fast so alt wie das Amadeus selbst. Gleich zweimal auf ihre Kosten werden Fans von Reinhard Mey kommen. Am 29. November und 20. Dezember wird Markus Rössig dessen Lieder singen und spielen.

Die Songgroup Caliente will am 30. November die Gäste mit Stimmenvielfalt, handgemachter Begleitung, raffinierten Arrangements und einem nicht alltäglichen Repertoire begeistern. Und am 6. Dezember, serviert "Gravel Road" Live-Musik, deren Wurzeln in der Folk- und Songwriter-Kultur der USA liegen.

Der Gitarrist Werner Dannemann rockt am 13. Dezember die Kneipe, und am "Heiligen Morgen" wollen nach guter alter Sitte Jogi and friends für Weihnachtsstimmung sorgen.

Auch für 2014 stehen schon Veranstaltungen fest. Am 31.Januar gibt es Musikkabarett mit Fabian Schläper und Tina Häussermann, am Ostersonntag Jazz und Oldies, und am 19. September steht das Amadeus-Straßenfest auf dem Programm. Wieder einmal hat sich bewahrheitet: Totgesagte leben länger. Und wie man sieht, ist das Amadeus zur Freude der Gäste gerade ziemlich lebendig.