Süßen Süßen feiert mit Entenrennen und Hahnentanz

Auch das Entenrennen wird im Rahmen des Süßener Stadtfests wieder zelebriert.
Auch das Entenrennen wird im Rahmen des Süßener Stadtfests wieder zelebriert. © Foto: Staufenpress
Süßen / PM 08.07.2015
Das Süßener Stadtfest wartet am Wochenende mit einigen Programmpunkten auf: Konzert, Entenrennen, Oldtimer-Korso, Hahnentanz, Stadtlauf und Festbühnen sowie Aktionen rund ums 25-jährige Partnerschaftsbestehen mit dem ungarischen Törökbálint sollen die Besucher unterhalten.

Das Auftaktkonzert in der Neuen Marienkirche am Freitag um 20 Uhr steht ganz im Zeichen des Jubiläums mit der Partnerstadt. Das Sinfonieorchester der Kolping-Musikschule Süßen, der katholische Kirchenchor und Choristengemeinschaft Süßen, das Collegium Cantabile des Liederkranz Germanias sowie die Großturwaller Musikanten aus Törökbálint geben sowohl Klassik, als auch moderne Pop-Stücke zum Besten. Am Samstag ab 15.30 Uhr beginnen die Staffelläufe und der Süßener Stadtlauf.

Pünktlich um 17.15 Uhr ist Fassanstich. Auf den Festbühnen sorgen "Die Gaudies", "Die Schlagerhosen" und viele weitere mehr für die musikalische Untermalung bis tief in die Nacht. Am Sonntag startet um 11 Uhr der Oldtimer-Korso. Auf dem Rathausplatz führt der Schwäbische Albverein um 16 Uhr seinen traditionellen Hahnentanz vor. Hier werden auch die internationalen Gasttänzer aus Schweden "Logdansarna" und Kolumbien "Estesis Danza" sowie die Seitendorfer Gruppe vom Kuhländchen auftreten. Ab 17 Uhr startet das Entenrennen auf dem Mühlkanal.