Das Land Baden-Württemberg setzt sich für eine Kfz-Steuerbefreiung für landwirtschaftliche Fahrzeuge ein, die zur Pflege von Streuobstwiesen und anderen landschaftspflegerischen Maßnahmen eingesetzt werden. Die grün-rote Landesregierung von Baden-Württemberg hat dazu im Bundesrat einen entsprechenden Antrag eingebracht.

Im fortlaufenden Strukturwandel in der Landwirtschaft werden landschaftspflegerische Maßnahmen, wie zum Beispiel die Bewirtschaftung von Streuobstwiesen, zunehmend nicht mehr im Rahmen eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes erfolgen, sondern von engagierten Privatpersonen, heißt es in einer Pressemitteilung. Dieses Engagement für unsere Kulturlandschaft möchten die Göppinger SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens und der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich unterstützen. "Die Pflege der Streuobstwiesen ist in unserem Landkreis von großer Bedeutung, und ich werde mich für diese Gesetzesänderung einsetzen", wendet sich Heike Baehrens an die GZ.

"Im Rahmen der Erhaltung unserer Kulturlandschaft ist künftig auch an Landesmittel für die Biotopkartierung bei Streuobstwiesen gedacht", erklärt dazu ergänzend Staatssekretär Peter Hofelich.