Feinstaub Stadtrat regt Messung an

Ebersbach / TOBIAS FLEGEL 06.12.2018

Die Stadt Ebersbach will sich erkundigen, ob sie für eine Messung der Feinstaubkonzentration in Frage kommt. Die Verwaltung geht damit auf einen Vorschlag von Stadtrat Klaus Walter (Grüne) ein, der am Dienstag im Ausschuss für Verwaltung und Bürgerschaftliches Engagement die Beteiligung an Messungen im Kreis ins Gespräch brachte. Ihm zufolge ist diese sinnvoll, da die Lage von Ebersbach in einem „Flaschenhals“ möglicherweise eine erhöhte Konzentration von Feinstaub begünstigt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel