Ebersbach Stadt kürt besten Selbermacher

Die Stadt verleiht am Sonntag den „Gsälz-Oskar“.
Die Stadt verleiht am Sonntag den „Gsälz-Oskar“. © Foto: Archiv
Ebersbach / SWP 12.10.2018
Beim verkaufsoffenen Sonntag am 14. Oktober, dem „Ebersbacher Herbst“, machen nach Angaben der Stadt rund 50 Geschäfte mit.

„Made in Ebersbach“ heißt es beim Ebersbacher Herbst am Sonntag, 14. Oktober. In der Haupt-, Kirchheimer- und Bahnhofstraße sowie im Kauffmann-Areal machen etwa 50 Geschäfte mit. Zudem haben etwas außerhalb ein Sport- und Einrichtungsgeschäft geöffnet.

Kulinarische Köstlichkeiten gibt es ab 12 Uhr schwerpunktmäßig in der Kirchheimer Straße. Dort findet auch die Marmeladenprämierung mit dem „Gsälz-Oskar“ sowie die Preisübergabe an die Gewinner des Blumenschmuckwettbewerbs „Ebersbach blüht!“ statt. Beides natürlich „made in Ebersbach“. Während die Preisträger beim Blumenschmuck schon ermittelt wurden, sind alle aufgerufen ihr „Gsälz“ bis 13 Uhr am „ProEbersbach“-Stand in der Kirchheimer Straße zur Beurteilung durch die Jury abzugeben.

Die Fachgeschäfte haben von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet und locken mit Angeboten und Aktionen. Groß und Klein können auf dem Kletterturm in der Ludwigstraße den Gipfel besteigen und in der Bahnhofstraße beim Flohmarkt nach Schnäppchen Ausschau halten.

Vor den Geschäften und zwischen den Ständen werden Oldtimerfahrzeuge ausgestellt – liebevoll gepflegt und gehegt „made in Ebersbach“. Auch die Feuerwehr ist mit einem Fahrzeug „am Start“. Für gute Stimmung sorgt die „Swing Tonic Big Band“.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel