Kreis Göppingen Stadt bittet Fußgänger um ihre Meinung

Kreis Göppingen / PM 10.09.2015

Bei den Fußverkehrs-Checks der Stadtverwaltung Göppingen sind die Bedürfnisse von Fußgängern Thema. Die Checks setzen sich aus mehreren Bausteinen zusammen, wobei mit einer Auftaktveranstaltung gestartet wird. Diese findet am 5. Oktober von 19 bis 21 Uhr im Foyer und den Sitzungssälen des Rathauses statt. Dort diskutieren Vertreter der Bürgerschaft, von Interessenvereinigungen sowie von Politik und Verwaltung gemeinsam die Situation vor Ort. Um den Bedürfnissen der Fußgänger in Göppingen besser gerecht zu werden, sollen auch deren Meinungen und Erfahrungen einbezogen werden. Außerdem werden Voraussetzungen für den Fußverkehr thematisiert und das Projekt "Fußverkehrs-Checks" und die einzelnen Veranstaltungen vorgestellt.

Dazu gehören im Wesentlichen zwei Begehungen zu ausgewählten Themen und Strecken beziehungsweise Orten, an denen die jeweilige Situation bewertet und mögliche Lösungsansätze diskutiert werden. Die Begehungen finden am Montag, 26. Oktober und Dienstag, 27. Oktober, jeweils von 17 bis 19 Uhr statt. Im Anschluss werden Maßnahmenvorschläge zur Fußverkehrsförderung entwickelt, die beim Abschlussworkshop am Montag, 16. November von 19 bis 21 Uhr im Schulerzimmer der Stadthalle vorgestellt und erörtert werden. Das Fachbüro Planersocietät aus Dortmund wird den Prozess begleiten und mit dem fachlichen Blick von außen neue Impulse in die Diskussion einbringen.

Die Teilnehmerzahl je Rundgang ist auf 25 Personen begrenzt. Anmelden kann man sich bis zum 24. September bei Maximilian Kroner unter Telefon: (07161) 650677 oder per Mail an MKroner@goeppingen.de. Wenn mehr Interessensbekundungen eingehen, als Plätze verfügbar sind, entscheidet das Los. Die Veranstalter bitten darum, dass Interessenten sich an der Auftaktveranstaltung, an einer der Begehungen und an dem Abschlussworkshop beteiligen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel