Wettbewerb Stadradeln:  Freude über neue Rekorde

Kreis Göppingen / SWP 12.07.2018

Beim diesjährigen Stadtradeln-Wettbewerb im Landkreis Göppingen wurde mit 293 987 Kilometern ein neuer Rekord aufgestellt. Im Zeitraum vom 10. bis zum 30. Juni haben nach der Bilanz des Landratsamts insgesamt 1332 Radlerinnen und Radler in die Pedale getreten.

Der diesjährige Radel-Zeitraum habe mit Problemen begonnen, die sich durch die gesamten drei Wochen gezogen haben: Aufgrund der vielen teilnehmenden Städte, Gemeinden und Landkreise deutschlandweit war die Homepage häufig überlastet, was zum Ärger vieler Team-Kapitäne und aktiven Radfahrenden führte. „Die Infrastruktur-Probleme der Stadtradeln-Seite war auch für die Landkreisverwaltung sehr nervenaufreibend”, berichtet der Radverkehrsbeauftragte Marco Schwab.

Mit den erreichten Kilometern von 2018 konnte das Ergebnis vom letzten Jahr um mehr als die Hälfte überboten werden. Zusammen mit dem Landkreis haben sich sieben Städte und Gemeinden am Wettbewerb beteiligt, so konnten mehr Teams denn je gegründet werden. Erneut konnte das Team ADFC Mittlere Fils/Lautertal mit insgesamt 54 482 Kilometer den ersten Platz in der absoluten Wertung erreichen. Doch auch kleine Teams haben Chancen zu gewinnen: So hat beim Team Hagelix jedes Team-Mitglied im Schnitt einen Spitzenwert von 1133 Kilometer innerhalb des dreiwöchtigen Aktionszeitraums zurückgelegt.

Die offizielle Siegerehrung der Teams im Landkreis Göppingen wird während der Landkreis-Jubiläumsmesse am Wochenende vom 22. und 23. September in der Werfthalle in Göppingen stattfinden. Zum ersten Mal wird es eine gesonderte Wertung für Schulen im Landkreis geben, hier konnte die Heinrich-Schickhardt-Gemeinschaftsschule aus Bad Boll den ersten Platz erzielen.

Auch im kommenden Jahr möchte der Landkreis Göppingen wieder am Wettbewerb teilnehmen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel