Am „Haus der Mitte“ wird bis Ende des Jahres eine 80.000 Euro teure Feuertreppe errichtet. Der vorgeschriebene Rettungsweg in Form einer Wendeltreppe geht über drei Stockwerke. 40.000 Euro werden von der Arbeits- und Lebensgemeinschaft finanziert, der Rest sind eigene Vereinsmittel sowie Spenden. Unter anderem vom Jugendhaus "Bo", dem Kinder- und Jugendzirkus Maroni, den Mountainbikern "Bonefuckers" und Guten Taten sowie dem „Boller Töpfle“, in letztere Einrichtung fließt der Reinerlös der Veranstaltungen des Boller Bürgertreffs „BoB“.