Albershausen Spatenstich gesetzt

Spaten vor dem Einsatz: Viele Besucher kamen zum offiziellen Startschuss für den Bau des Seniorenzentrums Albershausen.
Spaten vor dem Einsatz: Viele Besucher kamen zum offiziellen Startschuss für den Bau des Seniorenzentrums Albershausen. © Foto: Giacinto Carlucci
Albershausen / VA/FA 25.04.2015

"Lange mussten Sie sich auf diesen Tag heute gedulden", begrüßte Bernhard Schneider, Hauptgeschäftsführer der Evangelischen Heimstiftung in Stuttgart, die zahlreichen Anwesenden bei strahlendem Sonnenschein. Der Spatenstich für das neue Seniorenzentrum im Herzen Albershausens wurde gestern gesetzt. "Sie waren derjenige, der dieses Projekt zielstrebig vorangetrieben hat", lobte Schneider Bürgermeister Jochen Bidlingmaier. Die Gemeinde reagiere damit auf den demografischen Wandel und könne eine altersgerechte Pflege und Versorgung gewährleisten. Eingeleitet wurde der Nachmittag mit einer musikalischen Begrüßung durch den Musikverein Frohsinn aus Albershausen.

Auf das Bauprojekt stimmten auch Bürgermeister Bidlingmaier, Kreis-Sozialdezernent Hans-Peter Gramlich, Architekt Gottfried Haefele und der evangelische Pfarrer Dietmar Scheytt-Stövhase ein. Im dem künftigen Heim werden insgesamt 50 Plätze in Einzelzimmern zur Verfügung stehen, die in vier Hausgemeinschaften mit je 12 und 13 Plätzen aufgeteilt werden. Zusätzlich werden elf Seniorenwohnungen, ein Mehrzweckraum und ein Friseursalon entstehen. Außerdem hat das Heim eine gute Lage: Zu Fuß können Bäcker, Metzger, Arzt und eine Apotheke erreicht werden. Auch das Rathaus und die Kirche sind nicht weit entfernt.

Bereits im Frühjahr 2012 hatte die Gemeinde einen Wettbewerb für ein Seniorenzentrum ausgelobt, an dem sich die Evangelische Heimstiftung beteiligte. Diese investiert nun 7,9 Millionen Euro in den Neubau. Der Bezug des Heims soll Ende 2016 erfolgen.