Der Eingang zur Sontheimer Höhle ist nun vollständig saniert und der Höhlenvereins-Vorsitzende Hans Kastner ist glücklich, dass man sie wieder besichtigen kann. Das feiert der Verein am Wochenende mit einem Grillfest. Die Mitglieder brutzeln am Höhlenrasthaus für ihre Gäste Steaks und Rote.

Die Entscheidung, die Höhle nach der Winterpause bis zur vollständigen Sanierung nicht zu öffnen, sei angesichts der Situation richtig gewesen, sagt Kastner. Künftig solle sie aber nicht mehr so lange geschlossen sein. Wie bisher wird es regelmäßig eine Höhlenkontrolle über das Bergamt geben. Mit im Boot wird künftig aber die Felssicherung Simon sein, die den Höhleneingang saniert hat. Das Naumburger Unternehmen arbeitet eng mit dem Freiburger Bergamt zusammen. „Damit sind wir auf der ganz sicheren Seite“, sagt Kastner. Der Verein gehe nun sorgenfrei in die Höhlensaison.

Info Die Höhle ist von nun an jeden Samstag von 14 bis 17 Uhr und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Das Höhlenrasthaus öffnet samstags um 12 Uhr und sonntags um 10 Uhr.