Die bietet ihnen am morgigen Samstag die Stadt, wenn sie in besonders von Starkregen und Überflutung bedrohten Lagen wohnen. Etwa nahe an Bächen, von denen es einige im Ebersbacher Stadtgebiet gibt, und die gewaltig anschwellen können – am 23. Juni hat sich das wieder gezeigt. Oder an Hanglagen, wo das Wasser ins Grundstück hineinschießen kann. Die Stadt stellt deshalb Sandsäcke aus ihrem Lager zur Verfügung. Die Sandsäcke  gibt’s morgen am Bauhof in der Marktstraße 74, zwischen 8 und 12 Uhr, und kostenfrei. Pro Haushalt werden maximal 15 Säcke abgegeben. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.
Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass es sich um eine freiwillige Leistung handelt. Versicherungen verlangten außerdem einen gewissen Eigenschutz zur Verhinderung von Überschwemmungen und daraus resultierenden Schäden am Eigentum. Es wird empfohlen, sich diesbezüglich mit der eigenen Versicherung in Verbindung zu setzen.