Nahversorgung Schultes wirbt für Wiesensteigs „Lädle“

Die Zahl der Kunden lässt im Wiesensteiger Laden „Ums Eck“ wieder nach.
Die Zahl der Kunden lässt im Wiesensteiger Laden „Ums Eck“ wieder nach. © Foto: Foto: Markus Sontheimer
Wiesensteig / Von Ralf Heisele 05.12.2018

Von einer Krise möchte Wiesensteigs Bürgermeister Gebhard Tritschler nicht sprechen. Dennoch wird es für ihn Zeit, den gemeinnützigen Lebensmittelladen „Ums Eck“ wieder „stärker in das Bewusstsein der Bürger zu rücken“. Einen entsprechenden Aufruf hat er im Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Die neuen Angebote an Lebensmittelgeschäften in der Umgebung, wie der neu eröffnete Discounter im nur drei Kilometer entfernten Mühlhausen, machen sich auch in Wiesensteig bemerkbar. Die Kunden kommen nicht mehr so zahlreich.

Hinzu kommt laut Trischtler, dass immer mehr ältere Wiesensteiger nicht mehr in der Lage seien, den kleinen Laden in der Stadtmitte aufzusuchen.

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der GZ sowie im E-Paper

Gesellschafter suchen neuen Geschäftsführer

Derzeit sind im Laden „ums Eck“ eine Vollzeit- und eine Teilzeitkraft beschäftigt. Hinzu kommen noch einige ehrenamtliche Helfer. Geschäftsführer ist Thomas Schmidt, der aber aus persönlichen Gründen zum Jahresende aufhört. Die Gesellschafter suchen deshalb einen Nachfolger, der von Schmidt dann in die Arbeit eingewiesen wird.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel