Pädagogik „Wichtig ist ein guter Abschluss“

Steffen Lonczig will immer vor Ort und ansprechbar sein. „Das ist wichtig, für ein gutes Schulklima“, findet der 46 Jahre alte Rektor der Degginger Verbundschule.
Steffen Lonczig will immer vor Ort und ansprechbar sein. „Das ist wichtig, für ein gutes Schulklima“, findet der 46 Jahre alte Rektor der Degginger Verbundschule. © Foto: Claudia Burst
Deggingen / Claudia Burst 08.11.2018
Steffen Lonczig ist neuer Schulleiter der Verbundschule Oberes Filstal in Deggingen. Er will präsent sein und für eine gute Schulatmosphäre sorgen.

Seit 1. August ist Steffen Lonczig Rektor der Verbundschule Oberes Filstal in Deggingen. Als Schulleiter ist der 46-jährige Pädagoge verantwortlich für die Grundschule, die Realschule und die zwei verbliebenen Klassen der Werkrealschule, eine achte und eine neunte Klasse.

Der Part, mit und für Menschen zu arbeiten, ist es, das dem Eislinger an seinem Beruf am besten gefällt. „Schule so zu entwickeln, dass am Ende etwas Gutes für die Schüler dabei herauskommt“, hat sich Steffen Lonczig zum Ziel gesetzt. Gut ist es aus seiner Sicht, wenn sich Lehrer, Schüler und Eltern vertrauensvoll begegnen und dadurch Qualität entsteht. „Um am Ende einen guten Abschluss an dieser Schule zu ermöglichen.“

Worauf legt Steffen Lonczig Wert?

► Wieso sollte Schule in seinen Augen keine Wohlfühloase sein?

► Welcher Grundschullehrer beeinflusste den jungen Steffen Lonczig?

Antworten darauf und weitere Infos stehen in der Freitagsausgabe der GEISLINGER ZEITUNG und im ePaper.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel