Rechberghausen SCHÜLER UNTERWEGS

Schüler aus Rechberghausen waren in Irland.
Schüler aus Rechberghausen waren in Irland. © Foto: Schule
SWP 24.11.2014

Schurwaldschule

. Zum lang erwarteten Gegenbesuch reisten 13 Schüler der Schurwaldschule Rechberghausen zu ihren Austauschschülern in Rosscarbery im Südwesten von Irland und erfuhren dabei mindestens genauso viel Gastfreundschaft, wie sie den Iren bei deren Besuch in der ersten Maiwoche entgegengebracht hatten. Bereits der Empfang der deutschen Gastschüler in den Familien war herzlich und aufregend, und auch der Besuch in der Schule gestaltete sich spannend und interessant. Eine Stunde Deutschunterricht bei Schülern, die erst noch entscheiden müssen, ob sie Deutsch als Fremdsprache wählen, machte den deutschen Schülern und Lehrern deutlich, wie schwer es sein muss, die deutsche Sprache zu erlernen. Die Präsentationen über Rechberghausen und seine Umgebung, die Schule und das Schulsystem, über das Essen, die Traditionen und die Besonderheiten des Landes BadenWürttemberg stießen bei den irischen Schülern auf großes Interesse. Nach einer Nacht auf Cape Clear, einer einsamen Insel im Südwesten Irlands, ging es für die Jugendlichen zurück in die Gastfamilien. Die Schüler besuchten Cork, die zweitgrößte Stadt Irlands, und verbanden den Besuch des Museums der irischen Auswanderer im 19. Jahrhunderts mit einem Stadtbummel. Nach einem weiteren halben Tag Schulbesuch durften die deutschen Schüler in einem Intensivkurs die traditionellen Sportarten der Iren, Galic Football und Hurling kennen lernen, bevor es dann zum Strand ging, wo Sandskulpturen um die Wette gebaut wurden. Nach einer Woche Aufenthalt wieder nach Hause.