Berufswahl Schüler schnuppern Arbeitsluft

Kreis Göppingen / SWP 20.07.2018
Das Projekt Herbst-Camp kann Jugendlichen  helfen, den richtigen Job und sogar eine Stelle zu finden.

Seit elf Jahren haben Jugendliche ab 14 Jahren aus allen Schularten im Landkreis Göppingen die Möglichkeit, in ihren Herbstferien Einblicke in das Berufsleben zu erhalten. Vom 29. Oktober bis zum 3. November können auch dieses Jahr wieder bei rund 50 Firmen Schüler Arbeitsluft schnuppern. Sowohl für interessierte Schüler und deren Eltern als auch für die beteiligten Unternehmen ist die Auftaktveranstaltung zum Herbst-Camp am Dienstag, 18. September, um 18 Uhr in der Agentur für Arbeit in der Mörikestraße kostenfrei.

Dieses Mal veranstaltet das In­i­tiatorenteam Herbst-Camp zum Thema „Angemessenes Verhalten und Auftreten am Arbeitsplatz“ eine Gesprächsrunde. Unter dem Motto „Lust auf Beruf? Tipps und Orientierung aus der Praxis für den Start ins Berufsleben – Diskutieren Sie mit!“ nehmen Personalverantwortliche aus größeren Unternehmen  und  Auszubildende aus kleineren Betrieben teil.

In den Branchen Gesundheit, Pflege, Verwaltung, Gastronomie sowie Industrie, IT und Handwerk werden dieses Jahr wieder Praktikumsplätze, Workshops und Informationsveranstaltungen angeboten. Jugendliche ab 14 Jahren beziehungsweise der letzten beiden Schulabgangsklassen erhielten durch die Berufsorientierungstage eine zusätzliche Unterstützung bei ihrer Berufswahl, steht in einer Pressemitteilung der Stadt Göppingen.

Über die „Krise der akademischen und beruflichen Bildung“ spricht Professor Nida-Rümelin am 18. Oktober um 19 Uhr in der Göppinger Stadthalle. Der Referent zeigt auf, dass neben der universitären Ausbildung auch die berufliche Bildung eine gleichwertige Möglichkeit zur persönlichen Entwicklung und Bildung von jungen Menschen sein kann. Karten sind ab September erhältlich.

Das Angebot an Berufsbildern aus dem vergangenen Jahr wird um weitere Firmen erweitert: Schüler können nun unter rund 350 Plätzen wählen und Einblicke in mehr als 85 Ausbildungen und 30 Bachelorstudiengänge erhalten. Dass das Herbst-Camp ein Erfolgsmodell zur Berufsorientierung ist, beweise die Tatsache, dass aus den Orientierungstagen mittlerweile auch schon Ausbildungsverhältnisse entstanden seien, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Göppingen. Zu den Initiatoren des Projekts gehören  die Wirtschaftsförderung und die Volkshochschule der Stadt Göppingen.

Info Zum neuen Schuljahr erhalten die Schulen Broschüren zum diesjährigen Herbst-Camp, um sie in den Klassen zu verteilen. Weitere Broschüren sind bei der Volkshochschule erhältlich. Die Anmeldung erfolgt über die VHS. Anmeldeschluss ist der 5. Oktober.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel