Aktion Schlosserlebnistag auf Burg Wäscherschloss

Wäschenbeuren / swp 14.06.2018

Die Stauferburg Wäscherschloss macht mit beim Schlosserlebnistag: Am 17. Juni gibt es Führungen zu den Ess- und Trinkgewohnheiten im Mittelalter und im Keller der Stauferburg kann man sich mit einer Bäuerin darüber unterhalten, was die Herren und was die Bauern aßen.

Essen und Trinken – das Thema des Schlosserlebnistages passt perfekt zur Burg Wäscherschloss. Hier, inmitten der fruchtbaren Felder und saftigen Wiesen des Stauferlandes, kann man sich heute noch gut vorstellen, wie man sich seit Jahrhunderten ernährt hat. Wie man sich das Essen und Trinken im Mittelalter vorstellen muss, erfährt man bei einer Führung, die um 13 Uhr und um 14.30 Uhr startet. Der Rundgang wendet sich in Kinder und Erwachsene.

Ab 11 Uhr lädt eine Schauküche in den Vorratskellern der Burg zum Fragen und Staunen ein. Das Team des Wäscherschlosses hat hier eine mittelalterliche Küche aufgebaut, mit Kesseln, Mulden und Kochwerkzeug. Eine Bäuerin aus dem Mittelalter erzählt: von der mühseligen Handarbeit, von Überfluss und Knappheit und Hunger, vom Alltag im Topf und von „Bauernspeis“ und „Herrenspeis“. Und sie beantwortet die Fragen der Gäste aus dem Heute. Ebenfalls ab 11 Uhr können Kinder bei einer Malaktion rund um die Themen Essen und Trinken, Bauer und Bäuerin, Feldarbeit und Tischkultur im Mittelalter kreativ werden.

Der Eintritt kostet für Erwachsene drei Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Familien zahlen 7,50 Euro.