NWZ-Aktion Rockiger Einsatz für die „Guten Taten“

Kreis Göppingen / ms/tut/cz 27.12.2018
Am Wochenende vor Weihnachten und am Heiligen Morgen haben vier Bands mächtig  Stimmung gemacht.

Kurz vor dem Weihnachtsfest haben sich Bands aus dem Landkreis für die NWZ-Aktion ins Zeug gelegt. Langjährige Tradition hat der Auftritt von Metropolice im Adler d’Onfrio. Die Eislinger Kultkneipe platzte wie immer aus allen Nähten und die dicht gedrängt sitzenden und stehenden Besucher kamen bei den heißen Rhythmen, die die Musiker um Sängerin Elke Theiss präsentierten, mächtig ins Schwitzen.

In der Tränke beim Saukarle in Ebersbach wollten es die drei Bandkollegen von „Next Big Thing“ wissen: Beim „X-Mas-Rock“ für den guten Zweck sorgten sie rund zwei Stunden lang mit Hard- und Classic-Rock für Stimmung. Die von den Gästen und durch Glühwein- und Punschverkauf gesammelten Spenden gehen an die „Guten Taten“. Wirt und Kneipenbetreiber Martin Kurz zog eine positive Bilanz des nunmehr neunten „X-Mas-Rock“ in der Tränke: „Fast 800 Euro sind zusammen gekommen, was genau so viel wie letztes Jahr ist“, resümiert Kurz. Mit dieser Spendensumme konnte „Next Big Thing“ an den Rekord-Spendenbetrag des vergangenen Jahres von ebenfalls 800 Euro anknüpfen.

Langjährige Tradition hat auch der Auftritt der drei Musiker von Fex zugunsten der NWZ-Aktion „Gute Taten“ am Vorabend des Heiligen Abends in der Gaststätte „Am Baronenwald“ in Jebenhausen. Auch dieses Mal enttäuschte die Band ihre Fans – viele von ihnen halten Fex seit vielen Jahren die Treue – nicht.

Zum 30. Mal hieß es am „Heiligen Morgen“ im Heininger Bistro Amadeus „Rocking around the Christmastree“. Die Musik dazu machten „Jogi and friends“. Der morgendliche Abstecher ins „Ama“ gehört für viele schon zur weihnachtlichen Tradition wie Weihnachtsbaum und Gutsle. Freunde treffen, gute Live-Musik hören, Spaß haben – auch diesmal kamen Alt und Jung, um drinnen wie draußen gemeinsam zu singen und zu feiern. Wie immer spielten und sangen die Musiker und Musikerinnen um Jürgen Rotfuß für einen guten Zweck. Das Geld aus dem Sammelhut, den Wirt Rainer Tkotz herumreichte, kommt dieses Jahr der Aktion „Gute Taten“ der NWZ zugute. Dabei kamen stolze 1400 Euro zusammen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel