Rechberghausen Reiner Ruf will Mitte 2015 in den Ruhestand gehen

Beabsichtigt zum 1. Juli 2015 in Ruhestand zu gehen: Rechberghausens Bürgermeister Reiner Ruf.
Beabsichtigt zum 1. Juli 2015 in Ruhestand zu gehen: Rechberghausens Bürgermeister Reiner Ruf. © Foto: Privat
Rechberghausen / MSC/PM 14.11.2014
Eine Ära wird Mitte nächsten Jahres zu Ende gehen. Rechberghausens Bürgermeister Reiner Ruf teilte am Freitag mit, dass er beabsichtige, zum 1. Juli 2015 in den Ruhestand zu gehen.

Den Gemeinderat habe er bereits über seine Pläne informiert. Der 62-Jährige hat sein Amt in Rechberghausen am 1. Dezember 1977 angetreten. Vor der Wahl zur 5. Amtszeit 2009 hatte Ruf bereits angekündigt, dass er nicht mehr die kompletten acht Jahre machen möchte.

Nach wie vor mangele es ihm aber nicht an Ideen und Tatkraft. Nach 37 Jahren als Bürgermeister von Rechberghausen sehe er jedoch die Zeit für sich gekommen, das Amt abzugeben, teilte er weiter mit.

Die Hände in den Schoß legen wolle er jedoch auch danach nicht. Es reize ihn, seine Erfahrungen und Kenntnisse für etwas Neues einzubringen. Dabei wolle er künftig aber mehr Zeit für die Familie, für Privates und für Sport haben.