Gingen Reihenhäuser trotz Sportplatz

Gingen / HAY 20.06.2015

Auf dem Sportplatz des Turnerbunds Gingen und rundherum geht es bisweilen laut zu - aber nicht so laut, dass man in der Nachbarschaft nicht wohnen könnte. Zu diesem Schluss kommt eine schalltechnische Untersuchung, die Gingens Gemeindeverwaltung auf Anraten des Gewerbeaufsichtsamtes im Februar erstellen ließ. Dem Bau von neuen Reihenhäusern in der Lessingstraße stehe damit nichts im Wege, sagte Hauptamtsleiterin Annette Friedel im Gemeinderat. Ein Bauherr will in der Lessingstraße zunächst acht Häuser in zwei Reihen und später weitere sieben Häuser in einer Reihe erstellen. In den Endhäusern würden die Grenzwerte zwar während der werktäglichen Ruhezeit von 20 Uhr bis 22 Uhr leicht überschritten, sagte Friedel. Man könne die Lärmbelästigung aber vermindern, wenn man die Wohnungen über Fenster an der Seite lüfte. Sonntags geht die Ruhezeit von 13 Uhr bis 15 Uhr. Oft stehen aber zwei Spiele auf dem Plan. Notfalls werde es dann eben nur noch ein Punktspiel auf dem TB-Sportplatz geben, hieß es. Bürgermeister Marius Hick empfahl, in solch einem Fall auf den Sportplatz der Gemeinde auszuweichen.