Deggingen Rat wettert über Pferdemist

Deggingen / BWK 20.03.2014

Gemeinderat Werner Haigl hat in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Deggingen über Pferde gewettert, die im Gemeindegebiet die "Wander- und Feldwege verscheißen" würden. "Hinterlassenschaften der Hunde müssen von den Hundebesitzern in Plastiktütchen verpackt in den aufgestellten Hundeklos entsorgt werden", sagte Heigl und forderte, dass "für die immer mehr werdenden Verunreinigungen der Wege durch Haufen von Pferdemist etwas Ähnliches geschaffen werden soll".

Heigl stellt sich vor, dass die Reiter eine Schaufel, einen Besen und einen Plastikbeutel bei ihrem Ritt durchs Degginger Gelände mitführen sollen. So könnten sie im Falle eines Falles die Hinterlassenschaften ihrer Pferde zusammenkehren und mitnehmen. Einen Beschluss in dieser Sache wollte der Degginger Gemeinderat allerdings noch nicht fassen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel