Eislingen Projekt von Kunstverein wird gefördert

Eislingen / PM 13.06.2015

Der Kunstverein Eislingen erhält für das Theaterprojekt "Die luftdichte Garage des Jerry Cornelius" von Moebius 17 300 Euro aus dem Innovationsfonds Kunst des Landes Baden-Württemberg. Insgesamt stellt das Land mit dem Fonds rund 1,4 Millionen Euro für 66 Projekte bereit

Jürgen Walter, Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, teilt dazu in einer Pressemitteilung mit: "Das breite Förderspektrum umfasst vielfältige gesellschaftliche Fragestellungen wie beispielsweise den demographischen Wandel und die Auswirkungen der Globalisierung."

Aufgrund der unabhängigen Jury-Entscheidung werden 66 Projekte aus den Programmlinien "Innovative Projekte", "Kulturelle Bildung" sowie "Kunst und Kultur für das ganze" Land gefördert. Gelder gehen unter anderem nach Esslingen, Freiburg, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Reutlingen, Rottweil, Tübingen und Stuttgart.

Der Autor des Theaterprojekt "Die luftdichte Garage des Jerry Cornelius" verband Comic und Cinema durch Vorlagen für Fantasy- Filme und wurde stilprägend für die Bildästhetik dieses Genres. Mit Thomas Faupel habe der Eislinger Kunstverein seit 20 Jahren ein Mitglied, das mit dem "theaterfuereinjahr" Inszenierungen anbietet, heißt es in der Begründung der Jury.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel