Gingen Post ist irritiert: Marrbacher Öschle - wo ist das eigentlich?

Im Marrbacher Öschle wurde bereits im Sommer fleißig gebaut, das wissen unsere Leser. Aber wissen es auch die diversen Postverteilzentren?
Im Marrbacher Öschle wurde bereits im Sommer fleißig gebaut, das wissen unsere Leser. Aber wissen es auch die diversen Postverteilzentren? © Foto: Markus Sontheimer
Gingen / HARTMUT ALEXY 29.11.2014
Mit einer alarmierenden Nachricht kam Gemeinderat Christian Hofmann in die jüngste Sitzung des Gingener Gremiums: Die Postzusteller wüssten mit dem Straßennamen "Im Marrbacher Öschle" nichts anzufangen. Jedenfalls hätten sie einem der dortigen Häusles-Bauer noch keine Briefe zugestellt.

An dieser Stelle wunderte sich Bürgermeister Marius Hick erst einmal: Über nichts sei in den vergangenen Jahren in Gingen mehr geredet worden als über das Marrbacher Öschle. Zumindest im Rathaus. (Unseren nicht ortskundigen Lesern sei verraten, dass es sich beim Marrbacher Öschle um ein Neubaugebiet unterhalb der Bahnlinie in Gingen handelt. Man gelangt dorthin, wenn man von der Bahnhofstraße in die Donzdorfer Straße abbiegt. Im Sommer sind im Marrbacher Öschle bereits die ersten Häuser errichtet worden.) Insbesondere konnte sich Hick nicht vorstellen, dass man bei der Post noch nie davon gehört hätte.

Eine Erklärung für das Versäumnis des Zustellers fiel ihm dann aber doch noch ein. Wahrscheinlich habe sich der im Stich gelassene Neu-Gingener gar nicht über die einstige "Deutsche Bundespost" geärgert, sondern über einen neuen Anbieter, der nun eben "auch" Post (und manches mehr) zustellt. Da könne es freilich sein, dass der neue Straßenname "Im Marrbacher Öschle" noch nicht in den Computer des Verteilzentrums eingegeben wurde. Und was dort (noch) nicht angeklickt werden könne, das existiere für die Firma schlicht und einfach nicht. Im Briefzentrum der früheren Bundespost sei die Straße "Im Marrbacher Öschle" dagegen schon bekannt.

Schlussbemerkung des Redakteurs: Auch bei Google Maps scheint die neue Straße nicht bekannt zu sein, jedoch sieht man auf der Karte den Marrbach. Der fließt nordwestlich am alten Teil des Marrbacher Öschles vorbei. Aber da gilt eine ganz andere Postadresse als "Im Marrbacher Öschle", nämlich: Donzdorfer Straße.

Themen in diesem Artikel