Polizei Polizei heißt ihre Neuen willkommen

Region / SWP 12.04.2018

Seit Beginn des Jahres haben insgesamt 39 Polizeibeamte – 15 Polizistinnen und 24 Polizisten – sowie 16 Angestellte ihren Dienst beim Polizeipräsidium Ulm begonnen. Bei einer Feier begrüßte nun Polizeipräsident Christian Nill die neuen Mitarbeiter. Einige der Beamten sind laut einer Pressemitteilung nach Beendigung ihres Studiums an der Fachhochschule für Polizei zum Präsidium Ulm gestoßen, der Großteil wurde aus anderen Präsidiumsbereichen dorthin versetzt. Nill freut sich nach eigenem Bekunden über die Verstärkung in den eigenen Reihen: „Mit diesen neuen Mitarbeitern können wir wenigstens einen Teil der Pensionierungen ausgleichen. Wir freuen uns aber auch auf die weiteren Zugänge im Herbst des Jahres.“

Einsatz in allen Bereichen

Die Beamten sind den Revieren im gesamten Präsidiumsbereich – dieser umfasst die vier Landkreise Göppingen, Heidenheim, Alb-Donau und Biberach sowie den Stadtkreis Ulm – zugeteilt, außerdem der Verkehrspolizei, der Kriminalpolizei und dem Führungs- und Lagezentrum. Die Angestellten werden in der Verwaltung, beim Referat Prävention, in der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, im Polizeirevier, bei der Kriminalpolizei und im Führungs- und Einsatzstab eingesetzt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel