Begegnungstag Pilger sorgen sich um Ave Maria

Pater Felix ist sicher: Solange Ave dem Volk gehört, wird Ave leben.
Pater Felix ist sicher: Solange Ave dem Volk gehört, wird Ave leben. © Foto: Markus Sontheimer
Deggingen / SWP 02.07.2018

Im Oktober verlassen die Kapuziner die Wallfahrtskirche Ave Maria, in der sie Jahrelang gewirkt haben. Für viele Menschen, nicht nur in Deggingen oder dem Oberen Filstal, schwer vorzustellen. Diese Sorge brachten hunderte Menschen kürzlich beim Begegnungstag der Senioren, zu dem das Dekanat Göppingen-Geislingen eingeladen hatte, zum Ausdruck

„Leben heißt Veränderung und oft schmerzhafte Erfahrungen“, betonte Weihbischof Matthäus Karrer in seiner Predigt in der Wallfahtskirche.  Pater Felix sprach anschließend über seine Erlebnisse in Deggingen und sprach den besorgten Menschen Mut zu: „Solange Ave dem Volk gehört, wird Ave leben.“

Mehr lesen Sie in der Dienstagsausgabe der GEISLINGER ZEITUNG und im E-Paper.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel