Nostalgie Oldtimertreffen an Pfingsten

Imposant: Auch dieses Schmuckstück von Kälble war schon beim Old- und Youngtimertreffen in Heiningen.
Imposant: Auch dieses Schmuckstück von Kälble war schon beim Old- und Youngtimertreffen in Heiningen. © Foto: Inge Czemmel
Heiningen / Inge Czemmel 15.05.2018

Bei Liebhabern von alten Fahrzeugen hat es sich längst herumgesprochen: Das Old- und Youngtimertreffen rund um die Heininger Voralbhalle am Pfingstsonntag. Egal ob „Vorführer“ oder „Angucker“ – für viele gehört der Abstecher nach Heiningen bereits zum Feiertagsritual. Was vor fünf Jahren begann, hat sich zu einer Erfolgsgeschichte etabliert.

Zwangloses Treffen

Auch in diesem Jahr soll der Pfingstsonntag zum Raritätentreff werden. Wer ein Auto bis Baujahr 1993, ein Motorrad bis Baujahr 1988 oder Lkws und Traktoren bis Baujahr 1978 sein Eigen nennt, ist herzlich eingeladen, sich mit seinem Gefährt zwischen 10 und 17 Uhr auf dem Parkplatz der Voralbhalle einzufinden, um sich mit Gleichgesinnten ein Stelldichein zu geben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Veranstaltung lebt vom zwanglosen Kommen und Gehen der historischen Fahrzeuge.

Zum Konzept der Oldtimer & Youngtimer Freunde Heiningen gehört zudem, besondere Raritäten vorfahren zu lassen und sie per Mikrophon vorzustellen. Jeder Fahrzeugaussteller erhält eine Gratis-Wurst und eine Teilnehmer-Urkunde.

Natürlich sind auch interessierte Besucher sehr willkommen. Für ihr leibliches Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Am Vormittag erwartet alle ein leckeres Weißwurstfrühstück, später gibt es Grillwürste. Der Eintritt ist frei und Kinder dürfen sich diesmal auf eine Hüpfburg freuen.

Das ist ein Infokasten