Gruibingen Oldtimer der Lüfte auf Flugplatz zu bestaunen

Gruibingen / PM 19.06.2015
Am 20. und 21. Juni ist es wieder soweit - Liebhaber alter Segelflugzeuge aus den 30er bis 50er Jahren treffen sich auf dem Flugplatz Gruibingen-Nortel. Im Vordergrund stehen der Erfahrungsaustausch und das Fliegen der aufwendig restaurierten Oldtimer der Lüfte.

Zuschauer sind willkommen, und die Piloten freuen sich, Besuchern etwas zur Technik und Historie der Flugzeuge zu erzählen. Voraussichtlich letztmals auf dem Holzfliegertreffen am Nortel wird der rot-weiße "Kranich 3 D-6018" der Nortel-Haltergemeinschaft zu sehen sein. Der Schwerpunkt der Flugzeuge werden klassische Schulmaschinen aus dieser Zeit sein. So wird ein englischer Doppelsitzer mit offenen Cockpit und ungewöhnlicher Sitzordnung erwartet - die "Slingsby T21". Außerdem eine "Röhnlerche", mit der einer der früheren Fluglehrer des Hornbergs, Heinz Grohmann, Anfang des Jahrhunderts einen 300-Kilometer-Dreiecksflug geschafft hat. Ein "Grunau Baby" fehlt auch nicht, das praktisch alle deutschen Segelflugpiloten im Laufe ihrer Ausbildung geflogen haben.