Die Kinder und Erzieherinnen wurden von den Bankangestellten Heidrun Bahle und Mara Walter sehr freundlich in Empfang genommen. Das Kennenlernspiel zu Beginn sorgte gleich für gute Stimmung. Bei Brezeln und Saft entstanden im Anschluss die ersten netten Gespräche. 
Gemeinsam mit Heidrun Bahle durften die Kinder Geld am Geldautomaten abheben und wieder einzahlen. Bei dieser Gelegenheit lernten die Kinder die einzelnen Geldscheine kennen.
Anschließend entführte Mara Walter die Kinderreporter in die Welt der Knax-Bewohner, mit ihren Figuren Nero, Didi, Dodo.
Um den Code für das Schließfach zu bekommen, mussten die Kinder Rätsel lösen. Die Fragen konnten nur mit den vorigen Informationen beantwortet werden. Mit dem erspielten Nummerncode machten sich die Reporter auf den Weg in den Tresorraum. Mit vereinten Kräften wurde die schwere Eisentür geöffnet. Nun musste nur noch das richtige Schließfach gefunden und mit dem Schlüssel geöffnet werden. Der Inhalt war eine Schatzkiste mit Goldtalern. 
Nach der spannenden Schatzsuche kamen die Kinderreporter mir ihrer Recherche zum Einsatz und stellten Heidrun Bahle ihre Fragen.

Kinderreporterin Emanuela: Was macht Ihr den ganzen Tag in der Bank?

Wir beraten die Kunden wie sie ihr Geld vermehren können, eröffnen Konten, genehmigen Kredite und vieles mehr.

Kinderreporter Faris: Wurde die Bank schon mal überfallen?

Überfallen nicht, es wurde zweimal eingebrochen. Dabei wurden Schränke aufgebrochen und es wurde Geld gestohlen.

Kinderreporterin Louann: Gibt es einen Alarmknopf?

Ja, den gibt es für den Notfall.

Kinderreporter Leon: Verdient ein Bankangestellter viel Geld?

Es kommt darauf an in welcher Position man arbeitet.

Kinderreporterin Elif: Wieviel Geld ist auf der Bank?

In Faurndau ist nur noch Geld im Geldautomaten.

Kinderreporterin Meherin: Was ist in den Schließfächern?

Die Kunden bewahren ihre Wertsachen, wichtige Unterlagen, Geld und Schmuck auf.
 
Zum Abschied bekam jedes Kind noch eine Tasche mit Geschenken. Voller schöner Eindrücke und Informationen machten sich die Kinder wieder auf den Rückweg.
Für den netten Empfang und den eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen der Kreissparkasse bedanken sich die Kinderreporter und die Erzieherinnen vom Freihofkindergarten.

Das Projekt

Wir lesen ist ein medienpädagogisches Projekt der NWZ, unterstützt von der Kreissparkasse Göppingen. Nachwuchs-Journalisten aus Kindergärten und Schulen gehen dabei auf Recherche und berichten so – ausgestattet mit einem Kinderreporterausweis – über die unterschiedlichsten Themen aus ihrem Alltag. So soll vor allem Lust aufs Lesen und Schreiben gemacht sowie Medienkompetenz vermittelt werden.