Geislingen Neuer Versuch zu ICE-Namen

Geislingen / ra 05.09.2018
Die Stadt Geislingen hat sich entgegen erster Aussagen von OB Dehmer in der Vergangenheit doch schon mit dem Thema Patenschaft für einen ICE befasst.

Die Stadt Geislingen hat sich entgegen erster Aussagen von OB Dehmer in der Vergangenheit doch schon mit dem Thema Patenschaft für einen ICE befasst (wir berichteten). Wie der OB am Dienstag mitteilte, habe er nach der Urlaubszeit neue Erkenntnisse gewinnen können. Dehmer schreibt der GZ: „Es gab wohl schon mehrere Anläufe seitens der Stadt Geislingen in der Sache – leider sind diese nicht von Erfolg gekrönt gewesen und man wurde von der DB vertröstet.“ Mindestens 2010 und 2014 hat es Bemühungen gegeben, den Namen Geislingen auf einem ICE-Triebkopf zu platzieren, erklärt Dehmer, und fügt an: „Ich denke, wir werden auf dieser Basis und der Berichterstattung der GZ hier noch einmal einen Versuch unternehmen,  auch wenn es nach Ihren Recherchen vielleicht etwas aussichtslos erscheint – einen Versuch ist es aber allemal wert.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel