Kreis Göppingen Neuer Termin für Kandidatenkür

Kreis Göppingen / DH 18.07.2015

Die Grünen im Wahlkreis Göppingen unternehmen einen zweiten Anlauf bei der Kandidatenkür für die Landtagswahl: Nach der Nominierungsversammlung in Ebersbach, die mit einem Patt zwischen Jörg Matthias Fritz und Ulrike Haas endete, soll nun am 31. Juli in Rechberghausen neu gewählt werden. Dies hat der Kreisvorsitzende Berthold Frieß den Mitgliedern gestern mitgeteilt. Ob alle vier ursprünglichen Kandidaten nochmals antreten, ist unklar. In Ebersbach waren dies neben Fritz und Haas - die wohl beide wieder ihren Hut in den Ring werfen - auch Ulrich Stoll, der einen Naturkostladen betreibt, und der Göppinger Stadtrat Alex Maier, der seine Entscheidung in den kommenden Tagen mitteilen will. Der Kreisvorstand ist zwar nicht glücklich mit dem Termin zu Beginn der Sommerferien, Frieß führt aber verschiedene Gründe dafür an. Unter anderem will der Vorstand den Ausgang des vom Abgeordneten Fritz angestrengten Verfahren vor dem parteiinternen Landesschiedsgericht abwarten. Fritz will unter anderem feststellen lassen, dass elf Mitglieder nicht stimmberechtigt waren. Doch das Schiedsgericht hat laut Frieß bereits erkennen lassen, dass Zweifel an den Erfolgsaussichten bestehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel