Süßen Neuer Jahreskalender von Süßen erhältlich

In den 30er Jahren befand sich die erste Verkaufsstelle des "Consum Vereins" im Anbau an das Haus Herrlinger in der Heidenheimer Straße 27 zwischen Seiler Stahl und Gemüsehändler Mayer.
In den 30er Jahren befand sich die erste Verkaufsstelle des "Consum Vereins" im Anbau an das Haus Herrlinger in der Heidenheimer Straße 27 zwischen Seiler Stahl und Gemüsehändler Mayer. © Foto: Herrlinger/Hauser
Süßen / SWP 28.11.2014
Pünktlich zur Weihnachtszeit hat die Süßener SPD ihren Jahreskalender mit historischen Aufnahmen aus der Geschichte der jungen Stadt an der Fils fertig gestellt. Er ist auch auf dem Weihnachtsmarkt erhältlich.

Unter dem Motto "So war Süßen" hat die SPD den historischen Kalender der Stadt bereits zum 32. Mal veröffentlicht. Vom Verkaufserlös werden wieder Beträge abgezweigt, um damit ehrenamtliche Projekte in Süßen zu unterstützen.

Der Kalendermacher Eberhard Herrmann hatte sich wieder gefreut, dass sich Süßener mit interessanten Aufnahmen gemeldet hatten, teilt der Ortsverein mit. So konnten die Mitglieder für das kommende Jahr eine abwechslungsreiche Bildauswahl zusammenstellen. Der Kalender halte viele interessante Aufnahmen bereit, so zum Beispiel Klassenfotos der Jahrgänge 1941/42 und 1964/65 mit Namenslisten. Sicher werden sich einige Süßener darauf wieder erkennen, heißt es in einer Pressemitteilung der Süßener SPD. Und so könne es den Bürgern auch mit der Fotografie des Abschlussballs der Tanzstunde Rendezvous aus dem Jahr 1954 gehen.

Aus Kleinsüßen zeigt der Ortsverein eine Aufnahme des Cafés Emberger in der Uhlandstraße und eine weitere mit Kanalarbeiten in der Staufenecker Straße. Zum 25-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit der Stadt Törökbálint gibt es im Kalender ein Erinnerungsfoto, das bei einem Stadtrundgang 1996 entstanden war. Alte Gebäudeaufnahmen und bekannte Straßenzüge des "Städtles" sollten sich abwechseln.

"Bei unseren Nachforschungen überraschen wir immer wieder Süßener Bürger mit einem Anruf oder einem Besuch, wenn es darum geht bei einem Gruppenbild die vollständige Namensliste zu erhalten", teilt der Ortsverein mit.

Der Kalender kann unter anderem bei der Papeterie Kelsch, der Metzgerei Hirsch und der Metzgerei Hirschle und im Zeitungs- und Tabakwarenfachgeschäft Gerstenbrand gekauft werden. Morgen kann der Kalender auf dem Weihnachtsmarkt erworben werden.