Einstand Neuer Bürgermeister leitet erste Sitzung

Ebersbach / TOBIAS FLEGEL 15.09.2017

„Welpenschutz“ – also etwas Nachsicht mit fehlender Routine – hatte sich der neue Bürgermeister von Ebersbach vor Beginn seiner ersten öffentlichen Sitzung am Dienstag erbeten. Doch die Bitte an die Mitglieder des Ausschusses für Technik und Umwelt sollte sich als überflüssig erweisen: Ziemlich routiniert leitete Eberhard Keller das erste Zusammentreffen des Gremiums nach der Sommerpause.

Dass ein Mann, der erst seit einem Monat an der Spitze der Stadt steht, die Sitzung leitete, fiel dem Uneingeweihten am Dienstag nicht auf. Keller kannte die Namen der rund 15 Männer und Frauen auswendig und sorgte für einen geordneten und ruhigen Ablauf der Sitzung – indem er etwa mit der Abstimmung über einen Sachverhalt wartete, bis sich ein verspätetes Ausschussmitglied gesetzt hatte.

Des Welpenschutzes bedurfte es diese Woche nicht und schon am kommenden Dienstag kann Eberhard Keller im Ausschuss für Verwaltung und bürgerschaftliches Engagement weitere Erfahrung in der Führung von Sitzungen sammeln.