Ausbau Neue Zeiten für den Schulweg

Blick auf den Gammelshäuser Schulweg mit dem neuen Acht­familienhaus.
Blick auf den Gammelshäuser Schulweg mit dem neuen Acht­familienhaus. © Foto: Gemeinde Gammelshausen
Gammelshausen / Inge Czemmel 05.10.2017
Aus einer wenig ansprechenden Gasse mitten in Gammelshausen soll eine ordentliche Straße mit Gehweg werden.

Er hatte immer ein ruhiges Dasein, der Schulweg in Gammelshausen, der nicht nur so heißt, sondern auch einer ist. Gammelshäuser Kinder haben’s gut: Sie können von der Hauptstraße weg ins Grüne radeln, ein Spazierweg führt sie zu Schule und Kindergarten in Dürnau. Künftig wird sich am Schulweg allerdings mehr Autoverkehr abspielen, weil ein Achtfamilienhaus entsteht. Auch könnte die Zukunft ein Baugebiet bringen.

Einstimmig folgte der Gemeinderat dem Vorschlag, im nächsten Frühjahr den Schulweg endgültig auszubauen. Dieses Projekt hat die Gemeinde schon lange auf der Agenda, da sowohl die Straße als auch Kanal und Wasserleitung schadhafte Stellen aufweist. Der Abschnitt von der Hauptstraße bis zur „Ochsengasse“ soll neu hergestellt werden. Dazu gehört ein Gehweg an der Südseite mit 1,50 Meter Breite. Zudem wird der Schulweg mit Straßenlaternen versehen.

Bürgermeister Daniel Kohl und der Leiter des Verbandsbauamtes, Wolfgang Scheiring, erläuterten,  dass es das erklärte Ziel sei, den Bau zwischen den Osterferien Ende März und den Pfingstferien Ende Mai abzuwickeln. Die Anlieger sowie die Kindergarten- und Schulkinder sollen so wenig wie möglich tangiert werden. Scheiring hält zwei Monate Bauzeit für realistisch. Die Ausschreibung soll Ende des Jahres erfolgen.

Gammelshausen erhält für die Kanalsanierung vom Land knapp 52 000 Euro. Für die Sanierung der Wasserleitung, die auf 107 000 Euro geschätzt wird, stellt die Gemeinde einen erneuten Förderantrag. Im vorigen Jahr war der Antrag abgelehnt worden. „Wir hoffen auf einen Zuschuss von 49 000 Euro“, erklärt der Schultes und vermutet, dass der erste Antrag wegen der hohen Zuschüsse für den Hochbehälter abgelehnt worden sei.