Kunst Neue Wege beschreiten beim Skulpturenweg

19 Stationen führen beim Skulpturenweg durch die Rechberghäuser Ortsmitte und den Landschaftspark Töbele. Der Startpunkt befindet sich an der Kulturmühle.
19 Stationen führen beim Skulpturenweg durch die Rechberghäuser Ortsmitte und den Landschaftspark Töbele. Der Startpunkt befindet sich an der Kulturmühle. © Foto: Grafik: SWP
Rechberghausen / SWP 08.06.2018

Vor dem Wind – Gegen den Strom“ ist der Titel des Skulpturenwegs 2018 der Kulturmühle, bei dem vom 17. Juni bis zum 16. September Skulpturen von 18 Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Süddeutschland zu sehen sind. Alle Skulpturen sind bereits an ihren Standorten (siehe Grafik) platziert und die Kulturmühle füllt sich nach und nach mit weiteren Kleinplastiken, Bildern, Installationen und Objekten der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler.

Die Künstler haben das Thema als Herausforderung angenommen und sind zu erstaunlichen, vielfältigen Lösungen gekommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Kulturmühle. „Alles ist organisiert – so dass auch der achte Skulpturenweg  erfolgreich verlaufen kann.“

Neue Wege beschreiten  Kulturmühle und Gemeinde Rechberghausen dadurch, dass an die teilnehmenden Künstler Preise verliehen werden. Möglich geworden ist dies durch den Hauptsponsor der Ausstellung, die SV Sparkassen-Versicherung.

Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler kommen aus ganz Süddeutschland. So sind Herbert Häbich aus Süßen, Hermann Petersohn sowie Werner Stepanek aus Göppingen, Hartmut Väth aus Geislingen-Aufhausen und Jörg F. Zimmermann aus Uhingen als Aussteller dabei. Weitere Künstler kommen aus Freiburg, Stuttgart, Karlsruhe, Schwäbisch Gmünd und Schorndorf.

Es finden jeden Sonntag um 14 Uhr öffentliche Führungen statt. Sonderführungen für Gruppen bis 20 Personen können unter Tel. (07161) 51381 (Seng) oder (07161) 57462 (Mastel) angefragt und gebucht werden. Der Rundweg ist barrierefrei und für Rollstühle und Kinderwagen geeignet. Die Indoor-Ausstellung  in der Kulturmühle ist samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Info Die Vernissage in der Kulturmühle Rechberghausen findet am 17. Juni um 14 Uhr statt. Es sprechen Ursula Seng, Vorsitzende Kulturmühle Rechberghausen e.V., Claudia Dörner, Bürgermeisterin von Rechberghausen und Kunsthistoriker Dr. Thomas Tankred Tabbert. Musik gibt es von der Professorenband  „Swinging Profs” mit Jazz, Latin, Chansons und Balladen.

Infokasten

34 Zeilen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel