Dürnau/Gammelshausen Neue Pfarrerin zieht in frisch renoviertes Haus

Beendet eine halbjährige Vakanz in Dürnau-Gammelshausen: Miriam Springhoff.
Beendet eine halbjährige Vakanz in Dürnau-Gammelshausen: Miriam Springhoff. © Foto: M. Springhoff
TF 08.09.2015
Blumen sowie Brot und Salz überreichte der stellvertretende Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Hans Eitle, vergangene Woche der neuen Pfarrerin von Dürnau und Gammelshausen zum Einzug in ihre Bleibe.

Die Wohnung im renovierten Pfarrhaus hatte Miriam Springhoff Anfang des Monats mit ihrem Mann und ihrem Sohn bezogen. Zurzeit ist die 30-Jährige dabei, sich in ihren vier Wänden einzurichten und an ihrer neuen Wirkungsstätte einzuleben.

Die Geistliche hat sich auf die Stelle in Dürnau-Gammelshausen beim Oberkirchenrat beworben. "Sie sprach mich an", sagt Springhoff. Zuvor habe sie zweieinhalb Jahre als Pfarrerin zur Anstellung in Baltmannsweiler bei Reichenbach/Fils gearbeitet. Springhoff beendet die vorübergehende Vakanz in Dürnau-Gammelshausen, die mit dem Abschied von Klaus Steiner-Hilsenbeck in den Ruhestand im Februar begann. Die Investitur der Nachfolgerin ist am 14. September.