Eine kleine Bemerkung auf einer Urkunde – „so ganz nebenbei“, wie die Historikerin Gabriele von Trauchburg, formuliert, markiert die schriftliche Geburtsstunde von Nenningen. Auf einer Urkunde vom 7. März 1270 ist ein Gebhard von Nenningen erwähnt. Falls nicht irgendwann in einem Archiv ein...