Zucht Nachwuchs präsentiert sich Richtern

Pferdefreunde werden ihre Freude an den Fohlen haben, die am Sonntag auf dem Birkhof präsentiert werden.
Pferdefreunde werden ihre Freude an den Fohlen haben, die am Sonntag auf dem Birkhof präsentiert werden. © Foto: Iris Ruoss
Donzdorf / Iris Ruoss 03.08.2018

Das Fohlenchampionat auf dem Gestüt Birkhof ist eine Traditionsveranstaltung und jedes Jahr ein Magnet für Züchter, Reiter und Pferdefreunde. Rund 80 Nachkommen der Gestütshengste sind zur Begutachtung gemeldet. Ab 10 Uhr geht es mit der Bewertung der Stutfohlen los. Gerichtet wird im getrennten Verfahren, gesplittet in spring- und dressurbetont gezogene Fohlen. Zuchtrichter Hans Heinrich Brüning wird dieses Mal von Sönke Rothenberger, dem Sohn des Dressurreiters Sven Rothenberger, unterstützt. Sönke Rothenberger ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten und im Dressursattel erfolgreich unterwegs. 2016 holte er mit der deutschen Equipe bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Gold. Im vergangenen Jahr war Rothenberger mit der Mannschaft bei den Europameisterschaften in Göteborg ebenfalls auf Goldkurs und holte mit seinem Pferd Cosmo dazu noch zwei Silbermedaillen als Einzelreiter. Auch der amtierende Deutsche Meister hat ein hervorragendes Auge für Pferde und die Züchter und Zuschauer dürfen schon gespannt sein auf die Wertungen des Richterduos. Um 11 Uhr beginnt das Finale der Stutfohlen, bei dem sich nur die besten zehn Youngster noch einmal zeigen dürfen. Die Bewertung der Hengstfohlen beginnt um 14 Uhr, der Finalring läuft ab 16 Uhr. Ein Highlight ist  auch wieder das Schauprogramm, das gegen 12 Uhr beginnt. Gezeigt werden die Gestütshengste und Nachwuchspferde an der Hand und unter dem Sattel.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel