Schwere Vorwürfe gegen Teile des Kreisvorstands der AfD hat der drei Mal vom Vorstand abgemahnte Göppinger Europakandidat Dietmar-Dominik Hennig erhoben. Er glaubt, das Gremium sei nicht handlungsfähig, da fünf Mitglieder dem extrem rechten und die anderen fünf dem gemäßigten Lager der Partei zuzurechnen seien.

Kreis Göppingen

Zu unserem gestrigen Bericht nimmt der Bundestagsabgeordnete Volker Münz Stellung: „Es wird der Eindruck erweckt, dass der Grund für meine Distanzierung und für die vom AfD-Kreisvorstand ausgesprochenen Abmahnungen von dem im Bericht genannten Parteimitglied mit einem inhaltlichen Richtungsstreit zu tun hätte. Dies ist unwahr. Der Grund dafür liegt in einem fortgesetzten persönlichen Fehlverhalten, welches parteischädigend und ehrverletzend ist.“

Das könnte dich auch interessieren: